Kanuwandern

Kanuwandern ist oft eine gesellige Sportart für Menschen jeden Alters und die wohl schönste Art und Weise die Natur einmal von der „anderen“ Seite - vom Wasser aus zu erleben und zu genießen.

Beim Kanuwandern wird hauptsächlich auf ruhigen Gewässern gefahren, was diese Kanusportart besonders bei Familien, Naturbegeisterten und auch Anfängern sehr beliebt macht. Neben dem ruhigem Paddeln auf Binnenseen und Flüssen kann auch auf leichten Wildwassern gefahren werden.

Sicherheit: Gerade bei Anfängern ist es wichtig schwimmen zu können für den Fall des Kenterns – solange um selbstständig an Land zu kommen. Auch zu empfehlen ist eine ärztliche Untersuchung vorab, um ein ggf. unerkanntes gesundheitliches Risiko ausschließen zu können. Bei Natursportarten gibt es meist nur dann gefährliche Situationen, wenn man das Boot oder das Paddeln nicht beherrscht oder eine Situation (z.B. Wetter) falsch einschätzt.

Die DJK Ruhrwacht bietet daher Kurse für Einsteiger an und ein regelmäßiges Training.

Training: Eingeladen sind alle, die das Kanufahren erlernen oder ihre Kenntnisse verbessern möchten. Das Training findet nach Vereinbarung statt und Termine werden auf der Internetseite der DJK Ruhrwacht e. V. bekannt gegeben. Boote, Paddel und Schwimmwesten werden für das Training gestellt.

Bei Interesse an Kanuwandern wenden Sie sich bitte an den Kanu-Wanderwart, kanuwandern@djk-ruhrwacht.de